Ein kurzer Tag zum Durchschnaufen in Moskau, bevor es zu den Viertelfinals nach Nishny Nowgorod und Samara weitergeht: Ich habe in der Nähe des Roten Platzes, genauer gesagt im Varenichnaya (übersetzt Jam) in der Nikolskaya Straße Kraft für die nächsten Tage getankt und bin mal in die russische Küche eingataucht. Dazu habe ich ein Telefoninterview mit meinen ehemaligen Arbeitskollegen von der Agentur Bensing und Reith geführt. Dazu gibt es noch einige Eindrücke aus dem wettertechnisch wechselhaften Moskau, unter anderem aus dem GUM-Einkaufszentrum.